Es ist seit längerem bekannt, dass der Skitourismus aufgrund des Anstiegs der Lufttemperatur und der damit verbundenen Abnahme der natürlichen Schneesicherheit in Berggebieten besonders von vergangenen und künftigen Änderungen im Klima betroffen ist. Eine aussagekräftige Quantifizierung der Risiken des Klimawandels für den Skitourismus erfordert die Bewertung relevanter Indikatoren und die Berücksichtigung des Schneemanagements wie Pistenpräparierung und Beschneiung, die für die Aktivitäten der Skigebiete von zentraler Bedeutung sind und einen starken Einfluss auf deren Betriebsbedingungen ausüben. In den letzten Jahrzehnten wurden Wissen generiert und Werkzeuge entwickelt, um die Auswirkungen des Klimawandels auf die Betriebsbedingungen des Skitourismus, insbesondere in Europa und Nordamerika, besser quantifizieren zu können und spezielle auf diesen Wirtschaftssektor zugeschnittene Klimadienstleistungen zu unterstützen. Das Webinar “Climate services relevant to ski tourism” bringt führende Experten aus den Bereichen Klimadienstentwicklung und Auswirkungen des Klimawandels auf den Skitourismus zusammen und präsentiert innovative Lösungen, um Entscheidungen für das Schneemanagement in Skigebieten besser zu antizipieren und damit die Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel bei gleichzeitiger Senkung des ökologischen Fußabdrucks durch den optimierten Einsatz kritischer Ressourcen (Wasser, Energie) zu erhöhen. Das Webinar bietet einen umfassenden Überblick über den Wissensstand zu den Klimawandelrisiken für den Skigebietsbetrieb und stellt bestehende sowie sich abzeichnende Services für die Anpassung an den Klimawandel in Gebirgsregionen (einschließlich der Diversifizierung des Tourismusangebots) und ein verbessertes Schneemanagement über die Saison hindurch vor.

Dieses Webinar wird im Rahmen des H2020-Projekts PROSNOW organisiert, in dessen Zuge von 2017 bis 2020 ein Vorhersagesystem für das Management und die Optimierung von Schnee in alpinen Skigebieten entwickelt wurde, das auf meteorologischen und saisonalen Vorhersagen, Schneedeckenmodellierung und Schneemanagement-relevanten in-situ-Beobachtungen basiert. Das Webinar wird von Coperincus Climate Change Services und seinem neuartigen Datensatz “Mountain Tourism Meteorological and Snow Indicators” und dem H2020-Projekt Climateurope unterstützt und in Zusammenarbeit mit dem H2020-Projekt Blue-Action organisiert.

Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos, jedoch ist eine Registrierung unter folgendem Link erforderlich.

-Möchten Sie PROSNOW testen? Dann besuchen Sie unser Showcase Tool.

-Weitere Informationen über PROSNOW? Folgen Sie uns auf Twitter.
#cs4skitourism2020