Portrait eines PROSNOW-Wissenschaftlers: Luca Vallata

Eingetragen bei: Portrait | 0

1.) Hallo Luca, kannst du uns mehr über dich erzählen?

Ich arbeite seit zwei Jahren bei Alpsolut, einem kleinen Unternehmen mit Sitz in Livigno in den italienischen Zentralalpen. Die Erforschung des Schnees liegt genau zwischen dem Fach meines Universitätsstudiums, Mathematik, und meiner Leidenschaft, den Bergen. Meine Arbeit ist sehr vielfältig und reicht von der Beschäftigung mit theoretischen Problemen und der Programmierung (Schneedeckensimulationen, AWS-Datenverwaltung) bis zu sehr praktischen Tätigkeiten (Beiträge zur Erstellung des lokalen Lawinenlageberichts, Verwaltung lokaler Bergführertätigkeiten, Risikomanagement für das Dorf, die Straßen und das Skigebiet). Ich bin Bergführer und in meiner Freizeit begleite ich meine Kunden in den Alpen, wenn ich nicht gerade selbst unterwegs bin um zu klettern und Ski zu fahren.

2.) Was ist deine Rolle in PROSNOW?

Alpsolut ist Teil der lokalen Arbeitsgruppe (LWG) in Livigno. Meine Hauptaufgabe ist es daher, die für das Projekt notwendigen Informationen vom Skigebiet Livigno bereitzustellen. Zu meinen Aufgaben gehört auch die Organisation von Treffen und Besprechungen mit den Managern des Skigebiets und Unterstützung bei der Validierung und Entwicklung von PROSNOW-Produkten.

3.) Was erwartest du von PROSNOW?

PROSNOW zielt darauf ab, Wasser- und Energieressourcen zu sparen sowie die Wirtschaft und das Leben in Bergdörfern zu fördern. Beides scheinen mir wirklich lobenswerte Ziele zu sein und meine diesbezüglichen Erwartungen sind sehr hoch.

Kommentare sind geschlossen.